Ruhr-Universität Bochum
Startseite
Ueberblick Überblick
Uni von A-Z A-Z
Suche Suche
Kontakt Kontakt

 

Entladung
Fechten

Startseite
USC
Veranstaltung
Ergebnis
Anfaenger
Presse
  Ergebnis
Fotos
Fortgeschrittene
Impressum
Kontakt
Forum
Hochschulsport
Fechten
I - Die Uni entdecken II - Die Uni entdecken III - Die Uni entdecken IV - Die Uni entdecken V - Die Uni entdecken
 
Unser Angebot für: Anfänger | Fortgeschrittene   English 
Fechten » Presse
 

Jahr 2011 2010 2008 2007 2006 2005 2004


Deutsche Hochschulmeisterschaften Mannschaft Osnabrück 2005

Bochumer Fechterinnen werden Hochschulmeister

Die Bochumer Florettfechterinnen konnten in diesem Jahr endlich mit ihrer vollständigen Mannschaft starten und bewiesen sofort ihre absolute Überlegenheit. Schon in der Vorrunde konnten Anna Dünhölter, Edna und Pia Lüddecke einen Vorsprung von 85 Treffern erzielen. In nachfolgenden KO-Runden konnten die erste und zweite Mannschaft der Uni Osnabrück nur 5 bzw. 6 Treffer erzielen. Erst im Halbfinale trafen die Bochumer Damen auf einen erheblich schwierigeren, die Vorjahreszweiten aus Aachen. Im Gegensatz zum Vorjahr konnten die Bochumerinnen dieses Jahr mit einem klaren Vorsprung von 45:18 gewinnen. Die Finalpaarung war zum dritten Mal in vier Jahren Köln gegen Bochum. Mit einem 45:22 Sieg konnte sich diesmal Bochum den Sieg sichern.

Die Hochschulmeister im Damenflorett aus Bochum: Anna Dünhölter, Edna und Pia Lüddecke

Eine weitere Medaille konnte die Damensäbelmannschaft aus Bochum (Christine Frießem, Jasmin Gerau und Julia Böcker) erringen. Nach einem deutlichen Sieg über Osnabrück mussten sie sich nur der hervorragenden Mainzer Mannschaft unter Führung von Nicole Thome geschlagen geben und errangen somit Silber.

Für die Bochumer Hochschulen traten weitere 7 Mannschaften an und stellten somit das zweitgrößte Kontingent bei den diesjährigen Meisterschaften.

Im Herrenflorett traten zwei Mannschaften an: Die erste Mannschaft (Andreas Friebe, Johannes Nitsche, Volker Noack) traf schon im Achtelfinale auf den späteren Turniersieger Jena und musste sich mit Platz 15 begnügen. Die zweite Herrenflorettmannschaft (Jens Brodersen, Hu Dapeng, Rene Sewcz) erreichte Platz 24.

Auch im Damenflorett trat eine zweite Mannschaft an, Turnierneuling Laila Gretzke wurde von den beiden erfahrenen Fechterinnen Nadine Jording und Michaela Pankauke begleitet. Nach einer guten Vorrunde und einem Freilos im 32er-KO musste sich die Fechterinnen trotz einer spannenden Aufholjagd im Achtelfinale 45:42 Heidelberg geschlagen geben.

Im Degen stellte Bochum drei Mannschaften. Bei den Damen traten in der ersten Mannschaft die beiden Lüddecke-Schwestern zusammen mit Michaela Pankauke an und konnten sich einen 6. Platz sichern. In der zweiten Mannschaft bestritten Christine Finzi und Katharina Krings unter der Führung von Fabienne Beringer ihre erste Hochschulmeisterschaft. Die Mannschaft der Herren (Daniel Burger, Patrick Kokulinsky und Felix Spanier) konnte nach einer schlechte Vorrunde im 32er-KO durch einen Sieg über Paderborn II das Fortkommen sichern. Gegen Tübingen konnten überraschenderweise ein Sieg mit 45:43 gerettet werden. Letztendlich erreichte die Herrendegen-Mannschaft Platz 8

Die letzte Mannschaft die für Bochum antrat war die Herrensäbel-Mannschaft. Trotz einer sieglosen Vorrunde konnte sich Hu Dapeng, Thomas Jensch und Rene Sewcz im 16er-KO durchsetzen mussten in der nächten Runde gegen die Mannschaft von Tübingen antreten in deren Reihen sich etliche Nationalmannschaftsfechter fanden. Mit ihrem 8. Platz war die Mannschaft daher durchaus zufrieden.

Ergebnisse »
 
 
Zum Seitenanfang  Seitenanfang | Diese Seite drucken
Letzte Änderung: 14.02.2009 | Ansprechpartner/in: Inhalt & Technik
zur Navigation zum Inhalt